Verkleidungskünste

Im Falle meines Kadetten war leider kein einziges der besagten Teile mehr vorhanden, die man vielleicht noch hätte aufarbeiten können. Und wer mich kennt, der weiß, ohne geht’s ja nun mal gar nicht 😉 Einen Händler, der Fußraum-Verkleidungen o.ä. als Repro im Sortiment hatte, gab es bis dato nicht,  woran sich auch bis heute nichts geändert haben dürfte. Warum eigentlich? Also riskierte ich einen Blick in die bekannten Kleinanzeigen- und Teilebörsen und wurde erwartungsgemäß enttäuscht. Wenn es überhaupt Angebote gab, dann nur Kernschrott zu völlig überzogenen Preisen.
Glücklicherweise bin ich jedoch im Opel-Hecktriebler-Forum (OHF) auf “Horschdt” aufmerksam geworden. Er ist scheinbar der Einzige, der sich intensiv mit diesem Thema auseinandersetzt. Ich habe ihn dann umgehend kontaktiert, wir besprachen alle relevanten Details und schon wenige Wochen später stand der DHL-Bote mit einem riesigen Paket in der Tür. Atomsicher verpackt konnte ich nun also meine handgemachten Abdeckungen aus Karosseriepappe und Kunstleder bzw. Stahlblech in den Händen halten. Was soll ich sagen? Ich war und bin immer noch restlos begeistert von der Qualität. Hier mal zwei Fotos davon.

Im Laufe der letzten Monate haben diese Teile nun auch ihren Platz im Auto gefunden. Hinten unter der Sitzbank bzw. vorn links und rechts außen im Fußraum. Die rechte Verkleidung, die bei den Einspritzer-Kadetten auch das Steuergerät abdeckt, wartet sogar mit dem Einschub für das Scheckheft auf, sofern man noch im Besitz desselbigen ist. Bei mir tut es für’s Erste die Attrappe aus dem Lieferumfang.

Die Befestigung am Blech mit den sogenannten “Tannenbaum”-Clips war dagegen für mich noch mit etwas Malerei verbunden. Die schwarzen Clips für die vorderen Verkleidungen waren kein Problem, denn für 8 Euro bekommt man diese bei der Edelschmiede. Hat man allerdings keine schwarze Innenausstattung, sondern eine rote, oder wie ich, eine beige-braune, wird die Sache etwas “komplizierter”. Bei eBay habe ich zwar braune Clips in der richtigen Größe gefunden und auch sofort bestellt. Dass ich jedoch mit der Farb-Nuance keinen Volltreffer landen würde, war mir schon fast klar. Also führte mein Weg gleich noch in den nächsten Spielwaren-Laden, wo ich in der Modellbau-Abteilung schnell fündig geworden bin. Die Revell-Farbe Braun seidenmatt (SM 381) entspricht genau dem Leder-Farbton und somit sind die Clips im eingebauten Zustand fast nicht mehr zu sehen.

Genauso perfekt wie die Fußraumverkleidungen ist die Benzinpumpen-Abdeckung vor dem Kraftstofftank im Kofferraum. Identisch mit dem Original ist sie aus Stahlblech gekantet, schwarz lackiert und passgenau auf den Millimeter.

Mein Fazit fällt durchweg positiv aus, sonst wäre mir das Thema wohl auch keinen ganzen Blogbeitrag wert gewesen 😉 Die Verarbeitungsqualität und die Passgenauigkeit sind bemerkenswert und die aufgerufenen Preise sind angemessen und fair.
Wer nun Blut geleckt hat und auch Interesse an ein paar Neuteilen für seinen Kadetten hat, dem vermittle ich hier gern den Kontakt zu “Horschdt”. Schreibt mir dazu einfach eine eMail an martin@4raeder1brett.de, eine PN über Facebook oder hier darunter als Kommentar.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Öffne WhatsApp Chat
1
Benötigst du Hilfe?
Willkommen bei 4 Räder & 1 Brett! 👋🏻
Mein Name ist Martin. Wie kann ich Dir helfen? 🙂