Winterschlaf und andere Dinge

Blauer Himmel, Sonne und 9°C in der ersten Januarwoche! Bevor man sich da Sorgen über die globale Erderwärmung macht, habe ich mich viel lieber in die Halle begeben und am Wagen geschraubt 😀

Heute ging es unter anderem darum, die Kotflügel zu montieren. Doch bevor das passieren konnte, habe ich noch die beiden Schraubverbindungen an den oberen Querlenkern mit den erforderlichen Drehmomenten angezogen (Achskörper – Querlenker oben: 70 Nm / Stoßdämpfer – Querlenker oben: 40 Nm). Denn ansonsten wäre da mit dem großen Drehmomentschlüssel kein Herankommen. Und schon gar nicht im belasteten Zustand der Vorderachse, der dafür notwendig ist. Und wie ich da am Werkeln bin, fällt mir plötzlich ein Tagpfauenauge vor die Nase. Den habe ich wohl beim Winterschlaf im Radhaus gestört, jedenfalls war der kleine Falter noch ganz benommen.

Nachdem er sich dann alsbald in eine andere Ecke verkrümelt hatte, konnte ich mich wieder meinen Kotflügeln widmen. Die Blechmuttern am Innenradhaus hatte ich ja bereits im September montiert. Zum Schutz vor eindringender Nässe kam nun noch ein Dichtband 20 x 2 mm aus der Edelschmiede oben drauf (früher das sogenannte Fettband), bevor dann der Kotflügel drauf gesetzt und verschraubt werden kann.


Nachdem die Kotflügel montiert waren, gab’s erstmal ‘ne kleine Stärkung …
IMG_20180106_131243_1080

Im selben Atemzug sollte auch gleich der GTE- bzw. Rallye-typische Frontspoiler drankommen. Doch leider sind die Kunststoff-Spreizclips mit der Teile-Nr. 1104880, die ich bestellt habe, zu kurz. Ich habe nun die Nieten mit der Teile-Nr. 1104882 bestellt, in der Hoffnung, dass diese passen, weil sie ein kleines Stückchen länger sind.

IMG_20180106_133005_1080

Ich kann final verkünden, dass ich nun beide Fensterheber erfolgreich in die Türen eingefädelt habe. An diesem Hexenwerk ist sicherlich jeder Kadett-Schrauber schon einmal verzweifelt. Und wie befürchtet hat es auch mich einige Nerven gekostet und noch mehr Kratzer an den Unterarmen eingehandelt. Aber auf das Ergebnis kommt es ja schließlich an. Was mich schlussendlich zum Erfolg geführt hat, war die Tatsache, dass die Fensterheber erst gepasst haben, als ich sie seitenverkehrt eingebaut habe. Fragt mich bitte nicht, wieso …

IMG_20170805_153158_1080

Noch was ganz anderes: Meine umgeschweissten Sportstahlfelgen liegen ja nun schon länger da. Heute hab ich mir mal kurz die Zeit genommen, um eines der Schätzchen probehalber drauf zu stecken <3 In den nächsten Wochen werde ich vielleicht auch die Zeit finden, da endlich einmal ein paar Reifen aufziehen zu lassen 🙂

IMG_20180106_182226_395
Danke für eure Aufmerksamkeit! Bis zum nächsten Beitrag.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Öffne WhatsApp Chat
1
Benötigst du Hilfe?
Willkommen bei 4 Räder & 1 Brett! 👋🏻
Mein Name ist Martin. Wie kann ich Dir helfen? 🙂