Warenkorb

Bremsen(_)fest

Das Aprilwetter ist nun so langsam vorbei. Endlich kann man im T-Shirt in die Halle 🙂 Zumindest immer mal für ein paar Stunden konnte ich in den letzten Wochen was am Kadetten machen.
So sind z.B. die Bremsen an der Hinterachse mittlerweile verbaut, allerdings klemmt es hier buchstäblich noch an der notwendigen Feineinstellung. Denn als ich mich im Winter um die Hinterachse gekümmert habe, habe ich mich dummerweise nicht mehr damit beschäftigt, ob die Exzenter an den Ankerblechen auch wirklich gangbar sind. Jetzt weiß ich, dass sie fest sind … Und ohne die Abstände zwischen Bremsbelag und Bremstrommel nachstellen zu können, macht das alles wenig Sinn. Also geht’s dort weiter, sobald ich wieder auf die Bühne kann.

Aber für die Motivation und um sich schon mal einen kleinen Eindruck zu verschaffen, hab ich hinten auch gleich mal die ATIWE Felgen auf den Wagen gesteckt. Die liegen nun auch schon seit einigen Jahren rum und warten auf ihre Bestimmung.
Und ich muss sagen: Die gefallen mir richtig gut! Okay, RONAL Kleeblatt-Felgen wären wohl das Non plus ultra, aber die lässt das Budget momentan nicht zu. Auf jeden Fall kommen keine ATS Classic dran. Ehrlich, ich kann sie nicht mehr sehen …
Die 175/50er Schlappen müssen aber noch getauscht werden, denn die PIRELLI P7F sind noch Zeitzeugen aus 1992, die man zudem heute eh kaum mehr eingetragen bekommt. Die werden dann höchstwahrscheinlich 185/60ern weichen. Diese Rad-/Reifenkombination sagt mir in Verbindung mit den 60 Millimetern Tiefgang noch am meisten zu.

One comment

  1. […] am Unterbau machen zu können, habe ich natürlich gleich genutzt. Anfang Mai stand ich ja vor dem Problem, dass nach dem Einbau der HA-Bremsen die Räder blockierten. Der Grund waren, wie sich bald […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WhatsApp öffnen
Hallo! Ich bin Martin von 4 Räder & 1 Brett.
Wie kann ich Dir helfen? 🙂